SALE: Auslaufmodelle hier
Dein neues Fahrrad hier versandkostenfrei*
Spezialist für SCOTT Bikes, LAPIERRE, LIGHTWEIGHT & KOGA
Sonderpreise & Rabatte auf Auslaufmodelle

SCOTT Ransom Enduro Bike - Top Testberichte

Als das SCOTT Ransom 2006 zum ersten Mal auf den Markt kam, war die MTB-Szene schon kaum zu halten. Ungewöhnlich waren der 160-mm-Federweg vorne und hinten und die fantastische Abfahrt-Performance mit gutem Pedalvermögen. Zu der Zeit war der Equalizer-Dämpfer das Nonplusultra. Nun, fast 13 Jahre später ist das SCOTT Ransom zurück - und Bikern wird erneut das Wasser im Mund zusammen laufen. Durch den 170-mm-Federweg vorne und hinten sind schnellere Bergauf- und noch rasantere Abfahrten möglich. Durch das leichte Gewicht katapultiert sich das Ransom an die Spitze kompetitiver Enduro- und Allmountain-Bikes.

Das Ransom ist ein Long-Travel-Bike, das alles beherrscht. Ob Enduro-Rennen auf höchstem Niveau oder Big-Mountain-Expeditionen auf den anspruchsvollsten Bergen der Welt – mit diesem Bike genießt du ein komplett neues Fahrerlebnis. Dank progressiver Geometrie, 170-mm-Federweg vorne und hinten mit TwinLoc Federungssystem sowie der bisher stabilsten Carbon-Konstruktion des schweizer Fahrradherstellers vereint dieses Mountainbike pures Fahrvergnügen mit jeder Menge Sicherheitsreserven, wenn es hart auf hart kommt.

Auch die Fachwelt ist vom Gesamtkonzept des neuen SCOTT Ransom 2019 absolut überzeugt und gibt ausschliesslich hervorragende Bewertungen in den Testberichten ab. Nachfolgend ein paar Auszüge verschiedener Fachmagazine.


SCOTT_Ransom_Testbericht_Bike_Magazin_2018

BIKE Magazin Oktober 2018

«Bei Scott antwortet man für solche Uphill-Einlagen traditionell mit dem Twinloc-System, das den Dämpferhub kürzt und das Fahrwerk strafft. So klettert das Ransom mit seinen fahrfertigen 13,3 Kilo für ein 170-mm-Bike überragend. (…)

Der 15-mm Rise der einteiligen Lenker-Vorbau-Kombi und der steile Sitzwinkel sind mitverantwortlich für die kurze, kompakte Sitzposition. (…) Dem 170-mm Bike ist fast keine Spitzkehre zu eng, und das Handling gefällt selbst auf einfachen Pfaden mit vielen Richtungswechseln. (…)

Langhubige 29-Zoll-Bikes müssen nicht schwer und träge sein! Das zeigt Scott mit dem neuen Ransom mit seinem verspielten Handling eindrucksvoll.» 

 Bikemag_Test_SCOTT_Ransom_Enduro_2019

 

BIKE MAG 31.08.2018

„Das brandneue Scott Ransom 900 Tuned wurde in der zweiten Runde im Bible Summer Camp in Mammoth Mountain einstimmig zum Besten von sechs Bikes mit langem 29er-Federweg gewählt. Die bloße Tatsache, dass das Ransom das beste Dual-Lockout ist, das wir je gefahren haben, wäre schon beeindruckend genug gewesen. Aber noch dazu ist das Ransom eines der faszinierendsten Bikes überhaupt - Punkt.“

Und das sagt das Prüfgremium dazu:

„Das (…) ist ein Bike mit absolut hervorragenden Leistungen. Die 2.6-Zoll-DHFs und das 64,5-Zoll-Steuerrohr sind bei Abfahrten der reine Wahnsinn – und das bei einem federleichten Gewicht. (…) Für mich ist es ein Bike, mit dem man einen massiven Berggipfel hochfahren kann, und das es mit allem aufnimmt, was einem bei der Abfahrt begegnet. (…) Ein unglaubliches Bike.“ - Will Ritchie

„(…) Ein Bike, von dem man nie genug kriegt. Auf Trails, die unter seiner Leistungsfähigkeit liegen (die meisten), schaltet der Ramp-Schalter in den perfekten Modus. Dann sei noch TwinLoc zu erwähnen. TwinLoc, das fälschlicherweise als Cross-Country-Feature bezeichnet wird, gehört mehr zum Ransom als zu irgendeiner anderen Plattform. Bei jedem der von uns getesteten Bikes mussten wir nach einem Hebel greifen, um die steilen und langen Aufstiege bezwingen zu können. Aber keines konnte Twinloc das Wasser reichen. Im Traktions-Modus fährt sich das Ransom schnell hoch, es reagiert aber trotzdem auf jede Kleinigkeit sensibel genug. Auf langen Aufstiegen muss ich nicht mit Ineffizienz, Schwierigkeiten oder mit der Federung kämpfen. Lediglich mit der Gravitation.“ - Travis Engel

„Aber wir mussten schließlich das beste von sechs Bikes mit langem 29er-Federweg im Bible Summer Camp in Mammoth auswählen. Das war nicht schwer. Das Scott Ransom gehörte schon zu meinem Favoriten, bevor ich den neuen Dämpfer und den Ramp-Kontrollhebel entdeckte, der das Ransom mit nur einer Hebelbewegung perfekt für alles macht. Der Nude-Dämpfer ist dafür konzipiert, während der Abfahrt Rückstöße ausgezeichnet zu kontrollieren, und bietet optimalen Halt und Traktion beim Treten, wenn es bergauf geht. Die Geometrie sorgt für ein natürliches Fahrgefühl, ohne sich vorher einarbeiten zu müssen. Man muss nicht erst herausfinden, wie gut es sich fährt. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sich ein 29er-Federweg von 170 mm überall so gut fährt. Doch so ist es und das ist entscheidend.“ - Ryan Palmer

 Singletrack_Testurteil_Scott_Ransom_Modell_2019

 

SINGLETRACK, 31.08.2018

„Ähnlich wie das Original-Ransom vereint diese neue Version erfolgreich einen beeindruckenden Federweg mit einem eleganten und leichten Carbonrahmen. Dank des TwinLoc Systems, das eine Kontrolle der Federung per Fingertipp ermöglicht, verfügt das Ransom über eine echte Uphill-Performance. Dadurch geht seine Vielseitigkeit weit über das hinaus, was ich mir von einem Bike mit so einem großen Federweg erwartet hatte.

Für wen ist dieses Rad geeignet? Das Ransom ist zweifelsohne ein erstklassiges Enduro Mountainbike. Es ist vielleicht etwas schwerer als das Genius, aber es performt besser bei Abfahrten, wodurch es für ambitionierte Rennfahrer interessant wird. Für Wettbewerbe, bei denen besonders viel Pedalkraft gefragt ist, ist das TwinLoc System zudem ein wirklich praktisches Tool für mehr Effizienz.

Auch wenn es sich prima für Abfahrten eignet, muss man erwähnen, dass es sich hier nicht um ein Hooligan-Bike handelt. Es ist nicht nur für Downhill-Runden in einem Bikepark gemacht und es braucht auch keine Worldcup Downhill-Tracks, um sein volles Potenzial zu entfalten. Nein, hier haben wir ein echtes Allround-Talent. Ein Bike, das es genießt, wenn man mit ihm lange Aufstiege hinlegt, um raue, alpine Singletracks in der Natur zu erreichen. Das Ransom ist eine kleine Rakete und kann über mechanische Unterstützung nur lachen.

Ist dieses Bike angesichts seiner alpinen Eigenschaften für flache Gegenden wie beispielsweise in Großbritannien überdimensioniert? Ich glaube nicht. Wenn du technische Trails fährst, wie im Lake District, im Tweed Valley und rund um Snowdon, dann ist das Ransom ideal für diese Art von großartigen Montainbike-Abenteuern. Und wenn es so gut Aufstiege nimmt und sich auch auf ‘normalen’ Trails super fahren lässt, warum sollte man dann nicht auch diesen Extra-Federweg haben, um auch die Abfahrt zu genießen?“


Eine Übersicht der aktuellen Modelle finden Sie hier in unserem Onlineshop: SCOTT Ransom Modelle .

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot im Rad-Salon Saarbrücken oder auch auch über unseren Onlineshop und stellen Ihnen nach Möglichkeit auch gerne ein Bike zum Probefahren bereit. Kontaktieren Sie einfach unser Team !


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel im Rad-Salon Onlineshop
Scott Bikes
Scott Bikes
Scott Bikes
Scott Bikes
Scott Bikes
Scott Bikes